Drei Personen halten Schild in der Hand.

Katharina-von-Bora-Haus

Vorlesen

Sie müssen den Pflegealltag nicht alleine bewältigen: Das Katharina-von Bora-Haus bietet Menschen mit und ohne Behinderung selbst bei starker Pflegebedürftigkeit ein Zuhause. Die Kurzzeitpflege schafft für Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, auf Zeit in pflegerischer Betreuung Gast zu sein. Darüber hinaus gibt es dauerhafte Angebote im Bereich der jungen Pflege oder in den Wohnbereichen der Altenpflege. Außerdem im Haus ist eine Kita mit einer Krippen- und einer Kindergartengruppe der Evangelischen Jugendhilfe.

Das generationenübergreifende Miteinander ermöglicht Gemeinsamkeit, gegenseitige Unterstützung und einen beiderseitigen Erfahrungsaustausch. Begegnungen finden übrigens nicht nur in den Räumen des Hauses, sondern durch die herrliche Lage am Bürgerpark auch gerne draußen statt.

Das Katharina-von-Bora-Haus ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Diakoniewerkes Osnabrück gemeinnützige GmbH und der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück gGmbH in Form einer gemeinsamen Gesellschaft mit Namen DGEP (Diakoniegesellschaft Eingliederungshilfe und Pflege).

Zur Webseite der DGEP