Ökumenische Gedenkfeier

für die geistig behinderten, sinnesgeschädigten und psychisch kranken Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft

Vor genau 75 Jahren wurde am 27. Januar das Konzentrationslager Auschwitz von russischen Soldaten der Roten Armee befreit! Unsagbares Leid wurde sichtbar und öffentlich. Auschwitz steht für Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Wir wollen an diesem Tag in Osnabrück besonders der Opfer der NS – „Euthanasie“ – Verbrechen gedenken. Dies sind mehr als 200.000 Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen, die getötet wurden.

Ökumenische Gedenkfeier für die geistig behinderten, sinnesgeschädigten und psychisch kranken Opfer
der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft

Datum/Uhrzeit:         Montag, 27. Januar 2020, 09:30 Uhr
Ort:                              St. Marien Osnabrück, Am Markt