Die Kinder lauschen gebannt den Erzählungen Holger Philippsens und den Klängen des Ponticulus Quartetts

„Gartenzaun-Konzerte“ für die Waldkindergärten der HHO

Das Ponticulus Quartett bringt die Geschichte von den Wichtelkindern zum Klingen

Das Ponticulus Quartett aus Hamburg und ein Erzähler berichteten am vergangenen Freitag (10.09.21) vom Leben der Wichtelkinder im Wald. In den „Gartenzaun-Konzerten“ wird das Buch „Die Wichtelkinder“ von Elsa Beskow in Geschichten und Musikstücken zum Klingen gebracht.

Der Erzähler, Holger Philippsen, stellt die Instrumente vor und bindet die Kinder mit ein, die sich vorher auf das Musikereignis vorbereitet haben.
Entsprechend groß war die Vorfreude am Freitag in den Kinderaugen zu sehen. Gebannt lauschten die Kinder den musikalisch untermalten Erzählungen der über 100 Jahre alten Geschichte vom Leben der Wichtelkinder. Tief im Wald unter Wurzeln einer alten Pinie leben die Wichtelkinder im Einklang mit der Natur – pflücken Beeren im Sommer, sammeln Holz im Herbst und fahren Schlitten im Winter…

Gefördert wurde das das Umweltbildungsangebot für die Waldkindergärten in Lüstringen und Sutthausen von den evangelischen Stiftungen. Dafür wurde das Preisgeld für ihre Naturschutzarbeit auf ihren Streuobstwiesen aus dem Naturschutzpreis der Stadt Osnabrück und der Haarmann-Stiftung genutzt. 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Akteuren für diese tolle Veranstaltung!