Drei Leute halten ein Schild mit dem Logo WirQuartier in den Händen.

Inklusives Wohnen in Osnabrück

Vorlesen

Eine Gruppe Eltern von Kindern mit einer Behinderung fand sich vor einigen Jahren in der Lebenshilfe Osnabrück zusammen. Unter der Themenstellung „Ablösung“ wurden Ideen und Modelle entwickelt, die ihrem Kind ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft ermöglichen sollten. Als Partner fanden sich bald die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück und das Studentenwerk Osnabrück.

Daraus entstanden ist zentral in Osnabrück am Fuße des Westerberges ein attraktives Quartier für Studierende und Menschen mit Behinderung. 18 Wohnungen werden an Menschen mit Behinderung vermietet, 28 Wohnungen an Studierende. Zudem hat die Lebenshilfe dort ihre Räumlichkeiten. Die Entwicklung einer lebendigen Wohngemeinschaft ist die Anforderung an die Mieter.

Mit der Vermietung ist außer der Sicherstellung einer allgemeinen Ansprechbarkeit zu bestimmten Zeiten durch die Studierenden keine individuelle Unterstützung verbunden. Diese wird bei Bedarf individuell mit den entsprechenden Leistungsträgern vereinbart (ambulante Assistenzleistungen).

Verlässliche Partner wie die HHO, die Lebenshilfe Osnabrück, die Friedel & Gisela Bohnenkamp Stiftung, das Studentenwerk Osnabrück und die Förderstiftung HHO stehen für das nachhaltige Gelingen des Projekts.