Gesamt-Werkstattrat

Der Gesamt-Werkstattrat sind die gewählten Vertreter aller Beschäftigten der HHO.

Gesamt-Werkstattrat

Der Gesamt-Werkstattrat

Der Gesamt-Werkstattrat (GWR) der HHO ist die gewählte Interessenvertretung der beschäftigten Mitarbeitenden. An jedem Standort gibt es einen Werkstattrat. Pro Einrichtung gibt es zwischen drei bis sieben Werkstatträte. Jeder dieser Räte entsendet einen Delegierten zum Gesamtwerkstattrat. Alle Werkstatträte haben eine Vertrauensperson, die den GWR bei der Arbeit unterstützt. Der GWR arbeitet nach der Diakonie- Werkstättenmitwirkungsverordnung. In dieser sind Mitbestimmungs- Mitwirkungs- und Unterrichtungsrechte festgelegt.

Mitbestimmung

Es gibt viele Themen, bei denen der Werkstattrat mitbestimmt. Dazu gehören Beschäftigungszeiten und Pausenzeiten, Urlaub, Fortbildungen, Verpflegung, Raumgestaltung, Planung und Mitgestaltung von offiziellen Veranstaltungen sowie beim Entgelt. Durch die Teilnahme am „Arbeitskreis Entgeltkommission“ hat der GWR bei der Entwicklung des Entgeltsystems für beschäftigte Mitarbeiter mitgewirkt.
In Zusammenarbeit mit Kollegen aus der beruflichen Bildung und dem Qualitätsmanagement wird der Fortbildungskatalog auf die Bedürfnisse der Beschäftigten fortlaufend überprüft und angepasst.

Mitwirkung

Vertreter der Werkstatträte haben die Möglichkeit, an Bewerbungsgesprächen von neuem Fachpersonal teilzunehmen. Anhand eines Fragebogens kann der Werkstattrat seine Eindrücke über den Bewerber zurückmelden. So können wir aktiv bei der Einstellung von Fachpersonal mitwirken.
Auch beim Thema Arbeitssicherheit wird der Werkstattrat bei allen wichtigen Fragen miteinbezogen.

Unterrichtungsrecht

In der GWR-Sitzung wird der Werkstattrat jährlich über die Jahresbilanz der Osnabrücker Werkstätten informiert.
Des Weiteren arbeitet der Werkstattrat mit verschiedenen Gremien wie der Mitarbeitervertretung, dem Angehörigenbeirat, den Frauenbeauftragten und der Geschäftsleitung der Osnabrücker Werkstätten zusammen.
Wie gut die Zusammenarbeit zwischen der Werkstatt-Leitung und den Werkstatträten funktioniert und ob die Werkstättenmitwirkungsverordnung eingehalten wird, wird in einem jährlichen Audit überprüft.

Für Fragen über die Arbeit der einzelnen Werkstatträte und des GWR stehen Wladimir Geldt als erster Vorsitzender sowie der gesamte GWR-Vorstand und seine Assistenz gerne zur Verfügung.

Frauenbeauftragte

Informationen über die WerkstattRats·arbeit

RAG-Standards_Rechte der Werkstatträte

Weitere Mitglieder des Gesamt-Werkstattrats