Einfache Sprache

Das Haus Holterberg

Das Haus Holterberg ist ein stationäres Wohnangebot für Menschen mit geistiger/mehrfacher Behinderung. Es liegt zwischen Bissendorf-Holte und der Gemeinde Borgloh im Osnabrücker Land. Die Einrichtung wurde im Sommer 2009 renoviert und um einen Neubau erweitert.

Das Wohnheim eignet sich besonders für Menschen mit einem hohen Hilfebedarf. Zum Beispiel wie es sich bei Diagnosen aus dem autistischen Spektrum zeigen kann.
Das Haus ist weitestgehend barrierefrei und bietet Wohnraum für 24 Erwachsene Menschen, die in überschaubaren Klein-Gruppen zusammenleben. Jeder Einzelne hat sein eigenes Zimmer, das individuell gestaltet werden kann.

Helle lichtdurchflutete Gemeinschafträume mit Blick auf den Garten vermitteln den Bewohnern Ruhe und Gelassenheit. Innenhöfe und Terrassen laden zum Verweilen im Freien ein.

Das fachlich geschulte Personal geht ganz speziell auf die individuelle Bedürfnisse jedes Bewohners ein und begleitet ihn oder sie im Alltag.

Neben einer individuellen Förderung gibt es auch zusätzliche Sportangebote wie zum Beispiel Walken, Schwimmen, Radfahren, Klangmassage oder therapeutisches Reiten.

Wichtigstes Leitprinzip ist auch im Haus Holterberg die Inklusion. Menschen mit Behinderungen sollen weitest gehenden Zugang zu allen gesellschaftlichen Prozessen und Angeboten erhalten. Das gelingt durch eine enge Zusammenarbeit mit Angehörigen und Freunden, sowie den angrenzenden Kirchengemeinden in Holte und Borgloh mit ihren inklusiven Angeboten.