v. l. n. r. Hendrik Dieckmann, Hermann Große-Marke (Osnabrücker Kindertafel), Thomas Kater (Wohnungslosenhilfe Osnabrück), Franz Josef-Schwack (Wohnungslosenhilfe Osnabrück), Stephanie Kalbhenn (terre des hommes), Lena Fine Bode (Heilpädagogische Hilfe Osnabrück), Hartmut Dieckmann

4.000 Euro Weihnachtsspende für die HHO von Firma Dieckmann

Statt Geschenken für Geschäftspartner spendet das Bauunternehmen insgesamt 16.000 Euro an gemeinnützige Organisationen

Bereits im vergangenen Jahr haben wir uns entschiedenen zum Weihnachtsfest Spenden an soziale Organisationen zu tätigen“, berichtet Geschäftsführer Hartmut Dieckmann, „in diesem Jahr haben wir erneut auf Geschenke an Geschäftspartner verzichtet und stattdessen 16.000 Euro an humanitäre Einrichtungen gespendet“.

Die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (HHO), das Kinderhilfswerk terre des hommes, die Osnabrücker Kindertafel und die Wohnungslosenhilfe Osnabrück haben je 4.000 Euro von Dieckmann Bauen + Umwelt erhalten. Bei der Scheckübergabe auf dem Firmengelände des Osnabrücker Bauunternehmens erläutert Dieckmann: „Wir schätzen uns glücklich nicht so stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen zu sein und möchten daher etwas zurückgeben. Als regionales Unternehmen möchten wir auch die Menschen vor Ort unterstützen.“ 

Da die Budgets der Kostenträger oft eng gestrickt seien und für zusätzliches Therapiematerial, einen Ausflug oder besondere Freizeitaktivitäten nicht ausreichten, freut sich Lena Fine Bode, Fundraising und Kommunikation bei der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, über die Spende, die „nun dort wirksam eingesetzt werden kann, wo sie gerade benötigt wird“.