Einfache SpracheGebärden

Neue Wege in die inklusive Arbeitswelt

Verpacken, montieren, versenden? Menschen mit Behinderung können diese und viele andere Aufgaben auch in Ihrem Unternehmen direkt vor Ort übernehmen. Solche Beschäftigungsverhältnisse sind wichtige Schritte Richtung Inklusion. Gehen Sie diesen Weg mit uns!?

Die Vorteile für Ihr Unternehmen liegen auf der Hand: Unsere Experten von „Arbeit Inklusiv" beraten und begleiten Sie, ebenso wie die Beschäftigten mit Behinderung, - von der passgenauen Bewerberauswahl über ein unverbindliches Praktikum mit intensiver Einarbeitung bis hin zur Einstellung. Während dieser Zeit sind die Mitarbeiter durch die Osnabrücker Werkstätten sozial- und unfallversichert. „Arbeit Inklusiv" unterstützt Sie bei der Anpassung von Arbeitsplätzen und informiert Sie im Falle einer Einstellung über diverse Fördermöglichkeiten.

Gehen Sie mit uns den Weg der Inklusion. Zeigen Sie soziale Verantwortung und Innovationsbereitschaft. Sprechen Sie uns an!

Einfache Sprache

Ein Beispiel: Ulrich Thesing

Ulrich Thesing hat es geschafft: Ende Juni 2015 hat er den Vertrag für ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bei der Jugendherberge Osnabrück unterschrieben. Beide Seiten zeigen sich sehr zufrieden damit. Ulrich Thesing übernimmt in der Jugendherberge verschiedene Hausmeistertätigkeiten. Täglich wechseln seine Aufgaben, von der Pflege des Grundstücks bis hin zu kleineren Reparaturarbeiten. Sein Arbeitgeber schätzt dabei vor allem seine handwerklichen Fähigkeiten.

Das Beispiel von Ulrich Thesing zeigt, dass der Übergang aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung auf den ersten − also allgemeinen – Arbeitsmarkt möglich ist.

Einfache SpracheGebärden

Schul- und Betriebskantinen / StadtGalerie Café & Contor

An 8 Standorten in Stadt und Landkreis Osnabrück sorgen Küchenteams der HHO für das leibliche Wohl von Schülern und Mitarbeitenden. Unsere Angebote erstrecken sich von einem reichhaltigen Frühstücksangebot über verschiedene Snacks bis hin zu warmen Mittagsmahlzeiten. Auf jeden Fall geht es immer darum, unsere Kunden mit leckeren, frisch zubereiteten Speisen zu verwöhnen. An jedem Standort ist der Schwerpunkt etwas unterschiedlich: Hier werden mehr Frühstücksbrötchen, dort mehr Snacks oder mehr Mittagessen verkauft. Die größten Standtorte geben bis zu 350 Mittagessen heraus.

Begleitet werden unsere Teams von ausgebildeten KöchInnen und HauswirtschafterInnen.

Außerdem betreibt die HHO das StadtGalerie Café & Contor im Herzen von Osnabrück. Genießen Sie duftenden Kaffee, leckeres Frühstück, abwechslungsreiche Mittagsgerichte, hausgemachte Kuchen und Pralinen und stöbern Sie im Contor nach individuellen Geschenkideen, hochwertigem Holzspielzeug oder schönen Dekoartikeln.