Einfache Sprache

Das Haus Natruper Hof

Das Haus Natruper Hof ist ein Wohnheim für 22 Bewohner, das im Zentrum der kleinen Bauernschaft Natrup bei Hilter, im Osnabrücker Land liegt. Die ehemalige Gaststätte wurde aufwendig restauriert und bietet Wohnmöglichkeiten für Menschen, die ihren Alltag weitestgehend selbstständig organisieren können, sowie auch für Menschen, die auf ständige Anwesenheit und Betreuung durch Mitarbeitende aus dem pädagogischen und pflegerischen Bereich angewiesen sind.

Die Bewohner des Hauses leben in Einzelzimmern, gegliedert in drei Wohngruppen. Die Gruppen unterscheiden sich am jeweiligen Hilfebedarf der Mitglieder. Auch die Räume sind dementsprechend auf ihre Bewohner abgestimmt und eingerichtet. Das Haus verfügt darüber hinaus über einen Dienstwagen, sowie einen Garten und Freibereich, die zum Verweilen an der frischen Luft einladen.

Während der Anwesenheitszeiten der Bewohner im Haus, stehen ihnen Mitarbeitende aus verschiedenen pädagogischen und pflegerischen Bereichen Verfügung. In den Nachtstunden gibt es einen Bereitschaftsdienst. Die Mitarbeiter arbeiten schwerpunktmäßig in den Gruppen und übergreifend auch im gesamten Haus.


Im nahegelegenen Ort gibt es Bushaltestellen und einen Bahnhof.

Die Leitlinie Inklusion wird auch hier groß geschrieben. Die Gemeinde Hilter bietet den Bewohnern der Wohngruppe ein großzügiges Angebot an Freizeitmöglichkeiten und kulturellen Veranstaltungen, um die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.