Beratungsstelle Oldenburg

Für hörgeschädigte Menschen ist die Beratungsstelle Oldenburg die einzige Anlaufstelle, wenn sie in einer speziellen, auch persönlichen Fragestellung individuelle Unterstützung und vertrauliche Gesprächspartner mit Gebärdenkompetenz benötigen. Das Spektrum der Dienstleistungen der Beratungsstelle reicht von der einfachen Hilfestellung bei z.B. einer Antragsstellung (Allgemeine Sozialberatung) über die Unterstützung im Zusammenhang mit dem Arbeitsleben (Integrationsfachdienst) bis hin zur umfangreichen rechtlichen Vertretung (Betreuungsverein) für einen hörgeschädigten Menschen der seine Angelegenheit aufgrund einer i.d.R. vorliegenden mehrfachen Behinderung nicht mehr alleine regeln kann.

Die Beratungsstelle Oldenburg ist zuständig für Stadt und Landkreis Oldenburg, Landkreise Ammerland, Friesland, Wesermarsch, Stadt Delmenhorst, Verden, Cloppenburg, Diepholz, Vechta und Wilhelmshaven.

Alle MitarbeiterInnen sind gebärdensprachkompetent und verfügen über eine besondere Qualifikation für die Beratung hörgeschädigter Menschen.

Die Beratungsangebote sind vertraulich und kostenlos.