Eine Frau und ein Mädchen halten eine Säge in der Hand.

Ihr Weg in die Arbeitswelt

Vorlesen

startet mit dem Eingangsverfahren!
Hier können verschiedene Angebote der Osnabrücker Werkstätten erprobt werden, damit wir den individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Neigungen des Interessenten gerecht werden können.

Im Anschluss daran absolvieren die Teilnehmer eine zweijährige Bildungsmaßnahme in dem jeweils ausgewählten Fachbereich.
Ergänzend findet wöchentlicher Berufsschulunterricht statt. Die Schwerpunkte liegen in der Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse, der Förderung des Arbeitsverhaltens sowie in der Entwicklung und Stabilisierung der Persönlichkeit.
Für jeden Fachbereich erfolgt die Qualifizierung anhand spezieller und individuell kombinierbarer Rahmenpläne.

Arbeitsbegleitende Maßnahmen (Sport, Musik oder Kunst) sowie Fortbildungen ergänzen die Bildungsmaßnahme. Alternativ kann nach individueller Absprache der Fachbereich gewechselt werden, um so eine größere Vielfalt der persönlichen Qualifikation zu erlangen.

Die Begleitenden Dienste der Osnabrücker Werkstätten sind von Beginn an eingebunden und planen gemeinsam mit den Teilnehmern den Maßnahmenverlauf, externe Praktika oder den Übergang in den betrieblichen Berufsbildungsbereich. Bei der Fachberatung Berufliche Integration finden Sie hierzu nähere Informationen.