Einfache SpracheGebärden

Ambulante Pflege

Nachdem durch die Reform der Pflegeversicherung der Begriff der Pflegebedürftigkeit erweitert wurde, stehen pflegerische Hilfsangebote auch immer mehr Menschen mit Beeinträchtigung offen. Im Jahr 2017 hat die HHO auf diese Entwicklung reagiert und einen ambulanten Pflegedienst gegründet, der sich schwerpunktmäßig mit der Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigung beschäftigt.

Die Ambulante Pflege übernimmt diepflegerische Versorgung bei vorliegendem Pflegegrad. Der Umfang der Versorgung wird zwischen Pflegedienst und Pflegebedürftigem abgesprochen und vertraglich vereinbart. Die Kosten für die Leistungen werden von der Pflegeversicherung bis zur Erstattungsgrenze in den jeweiligen Pflegegraden übernommen.

Sehr intensiv unterstützen wir Pflegebedürftige, die sich zu selbstbestimmten Wohngemeinschaften zusammengeschlossen haben und die Pflegeleistungen gemeinsam in Anspruch nehmen möchten.

Wir bieten als Pflegedienst alle Leistungen aus dem niedersächsischen Leistungskomplexkatalog für ambulante Pflegeleistungen an. Dazu gehören körperbezogene Pflegemaßnahmen und pflegerische Betreuungsleistungen. Hauswirtschaftliche Dienstleistungen können wir nur in begrenztem Umfang anbieten, bei höherem oder abweichendem Bedarf unterstützen wir durch Vermittlung an einen Kooperationspartner.

Für Menschen, die ihre Pflege selbst sicherstellen, erbringen wir die in diesem Fall erforderlichen Pflegeeinsätze (Beratungsbesuche) nach § 37 Abs. 3 SGB XI. Auf Wunsch unterstützen und beraten wir Pflegebedürftige im Antrags- und Begutachtungsverfahren zur Erlangung oder Neufestsetzung eines Pflegegrades.

Zu unserem Leistungsangebot gehören auch Leistungen der „häuslichen Krankenpflege“. Dabei handelt es sich um ärztlich verordnete Pflegemaßnahmen (z.B.: Medikamentengabe oder Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen). Diese Leistungen werden durch den behandelnden Hausarzt oder Facharzt verordnet und von der Krankenkasse bezahlt.

Unsere Mitarbeiter arbeiten im Team aus Pflegefachkräften und Pflegekräften und werden im Bezugspflegesystem eingesetzt.